Menu

Bäume

Eine Auswahl von Baummotiven,  - die Serie ist als Langzeitprojekt angelegt.

 

Pareidolie beschreibt ein Phänomen des Gehirns, in Dingen, wie zum Beispiel Bäumen, Steinen oder gar Wolken, Gesichter oder vertraute Muster zu erkennen. Ein Relikt der Evolution, damit sich unsere Vorfahren besser in ihrer Umwelt zu Recht finden und entsprechend schnell auf Gefahren reagieren konnten.

Gesichter und Figuren - Strukturen aus Licht und Schatten, so wie sie uns die Sonne, manchmal nur für einen kurzen Augenblick, offenbart - oder einfach eine Laune der Natur. Ob man überhaupt etwas in den Bildern sieht, außer einem Baum, hängt sehr stark von der eigenen Stimmungslage ab und lässt sich nicht beeinflussen. Was sichtbar ist, wurde so fotografiert, keinesfalls später am Computer komponiert. Die digitale Nachbearbeitung beschränkt sich auf Techniken, die man auch aus der klassischen Dunkelkammer kennt, wie Abwedeln/Nachbelichten und Kontrast beeinflussende Maßnahmen.